Die Autorin

Katie Grosser - AutorinKatie Grosser wurde 1990 geboren und wuchs als Tochter eines Deutschen und einer Amerikanerin im Sauerland auf. Nach dem Abitur zog sie nach Münster, um an der Westfälischen Wilhelms-Universität Kommunikationswissenschaft und Politikwissenschaft zu studieren. Dort beschäftigt sie sich schwerpunktmäßig mit der Journalismusforschung und der Vertrauensforschung. Seit Oktober 2014 promoviert sie in Münster zu diesem Bereich.

Schon als Kind begann sie, kleine Geschichten für ihre Freunde und ihre Familie auf Englisch und auf Deutsch zu schreiben. Aus Spaß wurde Leidenschaft und aus kleinen Geschichten wurden die ersten Romane. Während ihres Studiums bekam sie die Idee für „Rissa Filial und das Vermächtnis der Fabelwelt“. Zunächst waren Rissas Abenteuer nur für ihre zwei jüngeren Schwestern gedacht, doch nach und nach lasen auch andere Freunde und Verwandte den Roman. „Rissa Filial und das Vermächtnis der Fabelwelt“ ist ihr Debüt und im Herbst 2014 im Casimir-Verlag erschienen. Der Folgeband „Rissa Filial und die Verschwörung auf Schloss Thronstein“ wurde im Dezember 2015 im WOLL-Verlag veröffentlicht. Seit Januar 2015 hat sie auch eine Kolumne in der Westfalenpost Meschede, in der sie jeden Monat lesenswerte englischsprachige Literatur vorstellt.  Ihre Kurzgeschichten und Gedichte sind im Sauerländer Magazin „WOLL“, in der Literaturzeitschrift „Am Erker“, in der Zeitschrift für Literatur und Kultur „Mosaik“ und in der Literaturzeitschrift „FreiDenker“ erschienen.

Die Freude am Schreiben zieht sich durch ihr ganzes Leben. Viele Jahre lang war sie freie Mitarbeiterin bei der Westfalenpost Meschede und schrieb auch für andere deutsche und amerikanische Zeitungen und Zeitschriften Beiträge. Auch heute noch arbeitet sie als freie Journalistin. Inzwischen ist sie mehr mit dem Verfassen wissenschaftlicher Texte beschäftigt. Briefe und Postkarten werden jedoch nach wie vor fleißig geschrieben und verschickt. Neben der Promotion hält sie außerdem Seminare zum Thema Kommunikation und gibt historische Stadtführungen durch ihre Wahlheimat Münster. Sie mag gute Bücher, gesellige Abende, lange Spaziergänge, spannende Fußballspiele, unterhaltsame Serien, überraschende Post und Sonne beim Aufwachen.

Katie Grosser ist schon an verschiedenen Schulen und u.a. bei Veranstaltungen der Oberstufenakademie der Abtei Königmünster und der Stiftung Bürger für Münster gewesen, um ihre Arbeit vorzustellen und über das Lesen und Schreiben zu sprechen. Sie haben auch Interesse daran, Katie für eine Lesung, einen Schulbesuch, einen Vortrag oder eine Diskussionsrunde einzuladen? Unter info@katiegrosser-autorin.de können Sie mit ihr Kontakt aufnehmen!

Die Autorin ist auch bei Facebook unter „Katie Grosser – Autorin“ zu finden.

____________________

The Author

Katie Grosser was born in 1990 and grew up in the Sauerland as the daughter of a German and an American. After completing her Abitur, she moved to Münster to study Communication Studies and Political Science at the University of Muenster. Her research areas are Journalism and Trust Research. She had been working on her PhD since October 2014.

As a child, she started writing small stories for her family and friends in English and German. What started as fun turned into a passion and small stories evolved into first novels. During her time at the University of Münster, she had the idea for “Rissa Filial und das Vermächtnis der Fabelwelt” (“Rissa Filial and the Legacy of the Fairy Realm”). At first, Rissa’s adventures were meant only for her two younger sisters, but soon other friends and family members read the novel. “Rissa Filial und das Vermächtnis der Fabelwelt” is Katie’s debut novel and was published in September 2014 in the Casimir-Verlag. The second installment of the series – „Rissa Filial und die Verschwörung auf Schloss Thronstein“ – was published in December 2015 in the WOLL-Verlag. In January 2015 Katie started a monthly column in the Westfalenpost Meschede, in which she showcases literature in English worth reading for a German audience. Her poems and short stories have been published in the Sauerländer magazine „WOLL“, the literary magazine „Am Erker“, the magazine for literature and culture „Mosaik“, and the literary magazine „FreiDenker“.

The joy of writing shapes Katie’s entire life. She worked as a freelance journalist for many years, both for her hometown newspaper and other German and American newspapers and magazines. Even though she still works in journalism, she now mainly keeps busy with her academic writing. However, she still loves writing letters and postcards. Besides doing her PhD and writing, she also gives seminars focusing on communication skills and works as a historic tour guide in Münster. She likes good books, gregarious evenings, long walks, exciting soccer matches, entertaining TV-series, surprising mail and sunshine in the morning.

You can find Katie on Facebook under “Katie Grosser – Autorin”.